Unbenanntes Dokument
Symbol Suche
Logo ÖKV 1
Logo ÖKV 2

Wiener Kulturkongress

Bereits zur Institution geworden


Der im Jahr 1995 von Bernhard Stillfried und Theo Faulhaber ins Leben gerufene 'Wiener Kulturkongress' ist mittlerweile zur Institution geworden. 2015 fand er bereits zum 20. Mal statt und war dem Thema ‚Individuum und Gesellschaft: „Persönlichkeiten, nicht Grundsätze bewegen das Zeitalter“ (Oscar Wilde)‘ gewidmet.
 
In den Jahren zuvor ging es um Themen wie 'Die Folgen von 1914: 1934 bis heute' (2014), 'Bildung und Ausbildung' (2013),
'Der Islam in Europa: Begegnung – Bedrohung – Befruchtung' (2012 ) oder 'Wirtschaftswachstum - Fluch oder Segen?' (2010).
 

Generalthema mit Detailaspekten


Ein Prinzip der Kulturkongresse wird durchgehend beibehalten: Es geht immer um ein Generalthema, unter dem dann möglichst konkrete und aktuelle Detailaspekte dargestellt und diskutiert werden. Da ging es gleich zu Beginn um ‚Kreative Aufbrüche in Gesellschaft, Wissenschaft und Wirtschaft‘, um die ‚Suche nach dem verlorenen Gott‘, das ‚Elend der Politik‘, um ‚Toleranz und Terror‘ aber auch um ‚Grenzen der Menschen - Grenzen der Wirtschaft‘ und bereits sehr früh um ‚Globalisierung‘ und den ‚Islam in Europa‘.

 

In der Broschüre '70 Jahre ÖKV' sind dem Kapitel 'Wiener Kulturkongress' 4 Seiten gewidmet.

zurück

up