Unbenanntes Dokument
Symbol Suche
Logo ÖKV 1
Logo ÖKV 2

Publikationen

‚Der Turm‘ (1945 - 1948)

Cover 'Der Turm'


Die Kulturzeitschrift der ÖKV erschien zwischen 1945 und 1948 insgesamt 21 Mal. Sie trat mit dem entschiedenen Anspruch auf, zugleich mit dem materiellen Wiederaufbau auch den an der Tradition orientierten Aufbau österreichischer Geistigkeit in Angriff zu nehmen. Mit ihrer klaren Gestaltung und dem ausgesprochen gezielt eingesetzten Bildmaterial war 'Der Turm' eine der am schönsten gemachten Kulturzeitschriften der Nachkriegszeit.

Darüber hinaus gab es verschiedene einzelne Publikationen, die unter dem Sammelbegriff ‚Turmschriften‘ veröffentlicht wurden. Hier sind neben einem ‚Turmalmanach‘, in dem Beiträge von ‚Turm‘-AutorInnen zusammengefasst wurden, auch andere Hefte zu nennen, wie 1946 ein Bildbändchen, das ‚Egon Schiele als Graphiker‘ gewidmet ist. Egon Seefehlner fungierte dabei als Herausgeber der von Gustav Künstler zusammengestellten und nach ‚Photographien von J. B. Malina‘ reproduzierten Schiele-Zeichnungen.

 

Förderung von Buchprojekten bis heute

Cover Malina ukrainisch


Die Österreichische Kulturvereinigung war maßgeblich an der neuen Auflage des Buches von William M. Johnston beteiligt: ‚Österreichische Kultur- und Geistesgeschichte 1848 – 1938‘, und an der Herausgabe der politischen und historischen Essays von Gerald Stourzh in englischer Sprache unter dem Titel ‚From Vienna to Chicago and back‘. Von den unzähligen Buchprojekten, die die ÖKV finanziell förderte, seien hier nur die Übersetzungen von Ingeborg Bachmanns ‚Malina‘, Christine Nöstlingers ‚Konrad, oder das Kind aus der Konservenbüchse‘ und ‚Man nennt mich Ameisenbär‘ oder Joseph Roths ‚Hotel Savoy‘ ins Ukrainische genannt oder die Herausgabe von ‚Auf den Spuren einer Ethik von morgen‘ von Stillfried und Faulhaber oder Smail Balic´ ‚Islam für Europa‘.

 

In der Broschüre '70 Jahre ÖKV' sind dem Kapitel 'Der Turm' 8 Seiten gewidmet. Angaben Buchprojekten finden sich in den Kapiteln zur Geschichte sowie den Projekten und Kooperationen der ÖKV.

zurück

up