Unbenanntes Dokument
Symbol Suche
Logo ÖKV 1
Logo ÖKV 2

Projekte & Kooperationen

Ab Mitte der 1980er Jahre fungierte die Österreichische Kulturvereinigung - abgesehen von einigen Großereignissen und den ab 1995 ins Leben gerufenen Wiener Kulturkongressen - bei Ausstellungen, Konzerten oder Theater- und Vortragsabenden vor allem als Ideenbringer, Mitveranstalter, Kooperationspartner und Förderer. Die Fülle der Aktivitäten blieb dennoch weiterhin beachtlich.

Österreichische und internationale Partner
‚Denkmalschutz- Seminar‘ im Kunstmuseum Czernowitz

Neben den zahlreichen Kooperationen auf künstlerischem Gebiet, die immer wieder interessante Konzerte, Lesungen, Ausstellungen und Vorträge zu Ergebnis haben und hatten, konzentriert sich die ÖKV seit den 1990er Jahren auf Kooperationen mit wissenschaftlich orientierten Institutionen im In- und Ausland, mit denen Symposien, Seminare, Wissenschafts- und Buchprojekte in Angriff genommen wurden. Dabei wird auch der Austausch zwischen Schulen und Universitäten gefördert. So entstanden mehrere Projekte in Prishtina oder Schulpartnerschaften wie jene zwischen dem Joseph Roth Gymnasium in Brody (Ukraine) mit dem Sacre Coeur am Rennweg oder zwischen dem RG Wien III Kundmanngasse und dem Gymnasium Nr. VIII in Lemberg (Ukraine). Ein besonders beachtetes Projekt, das die ÖKV über die Zusammenarbeit mit dem Österreichisch-Ukrainischen Kooperationsbüro in Lemberg finanziell unterstützte, war das ‚Denkmalschutz- Seminar‘ im Kunstmuseum Czernowitz.

 

Kooperationen zwischen Schulen und Universitäten
Das 2010 von der ÖKV übernommene, aus Mitteln des BMEIA und des BMUKK geförderte Regionalbüro Sarajewo unterstützt die Zusammenarbeit wissenschaftlicher Institute und universitärer Partnerschaften zwischen Wien und Sarajewo. Es vermittelt Schüleraustausch, organisiert Tagungen und Konferenzreihen (z.B. ‚Islamische Bildung in Süd-Ost-Europa‘) publiziert deren Ergebnisse aber auch Übersetzungen in die jeweils andere Sprache. Gemeinsam mit anderen Institutionen wurde und wird die Modernisierung der Schule ‚Kulin Ban‘ in Visoko finanziert. 

mobilkom austria award 20082008 wurde das Projekt 'Atelier Sarajewo' der Österreichischen Kulturvereinigung mit dem mobilkom austria award ausgezeichnet. Der damalige UN-Generalsekretär und Friedensnobelpreisträger Kofi Annan und der damalige mobikom austria Chef Boris Nemsic überreichten den Preis an Katharina Stockinger, die Initiatorin und Projektleiterin des Atelier Sarajewo.

 

In der Broschüre '70 Jahre ÖKV' sind dem Kapitel 'Kooperationen und Projekte' 4 Seiten gewidmet.

zurück

up